Besonders bewährt haben sich Tabletten mit Dimenhydrinat (z. B. Superpep® Tabletten 50 mg, rezeptfrei in der Apotheke). Dabei handelt es sich um ein H1-Antihistaminikum, das die schwindelerregende Wirkung des Botenstoffs Histamin unterdrückt und damit eine der Ursachen der Reiseübelkeit gezielt bekämpft.

Reisekrankheit: Tabletten als höher dosierte Hilfe

Tabletten gegen Reiseübelkeit sind in der Regel höher dosiert als ein Reisekaugummi. Ein Grund dafür ist, dass der Wirkstoff nach der Tabletteneinnahme zunächst den Umweg über Magen und Darm nehmen muss, bevor er im Blut aufgenommen werden kann. Reisekaugummis bieten den Vorteil, dass der Wirkstoff unter anderem direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen wird und deshalb eine niedrigere Dosierung ausreicht. Deshalb machen Reisekaugummis in der Regel nicht so müde. Dennoch stellen Tabletten gegen Reisekrankheit eine bewährte und zuverlässige Therapieoption dar.

Tipp zur Vorbeugung: Die Dauer bis zum Wirkungseintritt liegt bei den angebotenen Präparaten bei 30 bis 60 Minuten. Insofern sollten die Reisetabletten rechtzeitig vor Reiseantritt eingenommen werden.

Tabletten gegen Reisekrankheit auch für Kinder geeignet?

Ausgewählte Produkte sind auch für Kinder geeignet. So können Superpep® Tabletten 50 mg bereits bei Kindern ab 6 Jahren eingesetzt werden. Beachten Sie dazu auch die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Erfahren Sie hier mehr über Anwendungsgebiete, Wirkweise und Dosierung von Superpep® Tabletten 50 mg.